Boccia Workshop in Luxemburg 2017

Am Samstag den 29.04.17 fand zum ersten Mal ein Workshop im paralympischen Boccia in Luxemburg statt.
Boccia ist seit 1984 eine paralympische Sportart.
Der Workshop fand im Reha-Zentrum Luxemburg statt und wurde geleitet durch das paralympische Komitee Luxemburg.
Paralympische Spieler, Assistenten und Trainer aus Belgien, Frankreich und Deutschland waren eingeladen um Ihr Wissen über diese Sportart weiter zu geben.
Der Workshop war unterteilt in Theorie und Praxis. Insbesondere der praktische Teil fand großes Interesse bei den Teilnehmern aus Luxemburg und Umgebung.
Eine erfolgreiche Veranstaltung mit einigen Interessenten aus der Rehaklinik und Großregion, Saarland, Luxemburg, Frankreich, Belgien. Das paralympische Komitee von Luxemburg versucht diese Sportart nun zu forcieren und auch im Breitensport Trainingsmöglichkeiten anzubieten.
Der BRS Gersweiler, der vertreten war durch Edmund Minas wünscht Luxemburg einen guten Start in dieser Sportart. Vielleicht sind in Zukunft weitere Kooperationen Luxemburg und Saarland möglich.